Richtig Essen

Ruediger Dahlke

Knaur, 320 Seiten, TB, € 9,20 vergriffen

Weltbild Verlag, TB, € 6,20 (A), 5,99 (D)
Jetzt bestellen

Auf der Basis einer artgerechten Ernährung wird die Notwendigkeit vollwertiger Lebensmittel für ein gesundes Säuren -Basen-Gleichgewicht dargestellt. Eine typgerechte Ernährung ist mit den verschiedenen eingefügten Einordnungssystemen recht einfach. Außerdem enthalten: Tipps aus der Stoffwechselforschung zu den Themen Fette, Nahrungsergänzung und serotoninreiche Nahrung.
InhaltsverzeichnisMEINE PERSÖNLICHE ESSGESCHICHTE 11ESSEN IST VIEL MEHR; ALS SICH ZU ERNÄHREN 18
Die gesündesten Menschen essen gar nicht “gesund” 19
Die Geschmacksfrage 24

ARTGERECHTES LEBEN 28
Blick zurück auf die Nahrungsgeschichte 33
Blick voraus: Konsequenzen für die Ernährung 38

Auf die Dosis kommt es an 40
Ernährung und Bewegung 42
Insulinresistenz 46
ERSTE SÄULE DER ERNÄHRUNG:
Artgerechte Aufteilung der Nahrung und die moderne Ernährungswirklichkeit 48
Der glykämische Index 51
Eiweiss 55
Fett 60
Kohlenhydrate 64
Die körperlichen Grenzen der Kompensation von Fehlernährung 66
ZWEITE SÄULE DER ERNÄHRUNG:
Vollwertigkeit oder Mangel im Überfluß 69
Die Entstehung eines Problems 70
Die ersten Opfer des Mangels im Überfluss 72
Konkrete Ursachen des Dilemmas 74

Die optische Falle oder: Außen hui und Innen pfui 74
Das verdeckte Spiel mit Geschmacks- und Aromastoffen 76
Raffinierung 77
Haltbarmachung 78
Zur Rolle der Verantwortung der Industrie 80
Die Kohlenhydratmisere 81
Das Elend mit dem Fett 82
Die essentiellen Fettsäuren 86
Welche Fettsäuren sind wo drin? 87
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: Omega-3-Fettsäuren 88
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: Omega-6-Fettsäuren 89
Eiweiß auf Vollwertniveau 91
Pflanzliches Eiweiß 91
Tierisches Eiweiß jenseits von Fleisch: Milchprodukte und Eier 91
Fisch 92
Fleisch 96
Auswege aus dem Fleischdilemma 99
Medikamentenverseuchtes Fleisch 102
Gefährliches Fleisch 103
Verdorbenes Fleisch und Fleischskandale 104
Abartiges Fleisch 106
Das Fazit der fleischlichen Misere 107
Vorteile von Fleisch 109
Verantwortung und Bewusstsein bei der Nahrungsbeschaffung und -zubereitung 111
Der Kosten- und Leidfaktor 113
DRITTE SÄULE DER ERNÄHRUNG:
Säure-Basen-Balance 117
Geschichte der Übersäuerung 117
Übersäuerung auf seelischer und sozialer Ebene 121
Übersäuerung auf Ernährungsebene 123
Das saure Leben des Körpers 123
Die wichtigsten Säure- und Basenbildner 126

Entsäuerungsmaßnahmen neben basenreicher Ernährung 128
VIERTE SÄULE DER ERNÄHRUNG:
Typgerechte Ernährung 131
Extreme Typen und Ernährungsextreme 133
Test zur Typbestimmung nach thermischer Einteilung 138
Die vier Extreme oder die hohe Schule der Typisierung 141
Einteilung der Nahrung nach ihrer thermischen Qualität 143
Die Energetik der Nahrung aus chinesischer Sicht 149
Alles Individuelle ist aufwändiger 150
WEITERE SÄULEN GESUNDER ERNÄHRUNG 152
DIE ZUBEREITUNG DES ESSENS 156
Moderne Verfahren oder: Weniger ist mehr 157

Alchemie und Kochkunst 159
Die richtige Zusammenstellung 162

Kleine Küchenkräuter- und Gewürzkunde – Verwendung und Wirkung 162
Blumen auf Tisch und Teller 168

Obstblüten des Frühlings 171
Sommerblüten 172
Herbstblüten 174
Winterblüten 175

Besondere Zubereitungsstrategien 176
Weniger empfehlenswerte Zubereitungsstrategien 178

SPEZIELLE ERNÄHRUNGSFORMEN IN DER EINZELKRITIK 180
Die hohe Schule des Fanatismus 181
Blutgruppendiät 182
Fit for Life 184
Trennkost 185
Eiweißmast-Diäten 187
Vegetarismus und Veganertum 188

Die Veganer 190

Sonnenkost 191
Rohkost 193
Instinctotherapie nach Burger 194
Makrobiotik 194
Montignac, Glyx-Diät und Co. 195

Das tägliche Elend zwischen Hunger und Insulinfalle 197

Öl-Eiweißkost nach Johanna Budwig 199
Fit-for-Fun-Diät 201
Ernährung und orthomolekulare Medizin 202
Traditionelle asiastische Ernährungsformen 210

LEBENSMITTELN IN DER EINZELKRITIK 212
Genfool 212
Wasser, Salz und Brot 214

Salz 214
Brot 216
Milch 217

Zucker und Süßigkeiten 218

NAHRUNG FÜR DEN GEIST 221
NAHRUNG FÜR DIE LIEBE 223
Schokolade als Aphrodisiakum 235
Der Zauber der Muskatnuss 238
ANDERE “ERNÄHRUNGSFORMEN” 240
Trinken und Getränke 241

Wasser des Lebens 241
Basentrunk 247
Alkohol und das osmotische Problem 248
Kaffee und andere Genussmittel 249
Die so genannten Softdrinks 252

Vollwertigkeit der Getränke 253
Getränke im Spiegel ihrer Auswirkungen auf die Säure-Basen-Balance 255
Typgerechte Getränke 256

ZUKUNFTSPERSPEKTIVEN 259
Eine positive Ernährungszukunft? 262
Wie lassen sich die Erkenntnisse sinnvoll zusammenbringen? 263
KULINARISCHER AUSKLANG 266
Frühstücksvarianten 266
Kleines Feines für den Mittagstisch 273
Köstliches für den Feierabend 279
Kleiner süßer Ausklang 285
ADRESSEN 289
DANKSAGUNG 290
ANMERKUNGEN 291